Saisonhighlight zu Ostern für Kronshagens Nachwuchsbasketballer

Zum Ferienbeginn spielten die Jungen des TSV Kronshagen beim traditionellen "Aarhus Basketball Festival" wieder groß auf. Die U14 erreichte nach Gruppensieg das Viertelfinale und der U12 gelang sogar den Finaleinzug.

Nach der erfolgreichen Spielzeit in Schleswig-Holstein, in denen beide Teams die Meisterschaft feierten, wagten die Kronshagener Nachwuchstalente den Vergleich mit der internatiolalen Konkurrenz aus Dänemark, Norwegen, Finnland und Deutschland.

Die U14 meisterte ihre Vorrundegruppe mit Bravour und gewann alle drei Partien. Im Viertelfinale gegen Viby Basket aus Aarhus, gerieten die Kronshagener früh in Rückstand und kämpften sich immer wieder heran. Doch schließlich ging das Spiel mit 25:40 verloren.

Auch als Gruppensieger überzeugte die U12 von Beginn an und gewann ihr Viertelfinale souverän. In einem packenden Halbfinale gehen Skovbakken Aarhus, in dem die Kronshagener über weite Teile mit bis zu 15 Punkten zurück lagen, bewiesen die U12er Charakterstärke. Die TSVler kämpften sich kurz vor Ende zurück und gewannen angetrieben durch die lautstarke Unterstützung der U14er mit 54:52. Gemeinsam feierten beide Teams den Finaleinzug und zeigten eindrucksvoll den Teamgeist der Kronshagener Basketballjugend.

Im U12-Finale wenige Stunden später gegen Åbyhøj Basket war es über weite Strecken eine spannende Begegnung mit sehenswerten Treffern und vielen Führungswechseln. Kurz vor Spielende gerieten die Kronshagener leider in Rückstand und das Finale ging mit 65:68 aus.

"Für beide Teams war das Aarhus Basketball Festival ein toller Erfolg. Die U14, bei denen die meisten Jungen noch dem jüngeren Jahrgang angehören, konnte ebenso wie die U12 mit dem Finaleinzug überzeugen und wir haben wertvolle Erfahrung außerhalb Schleswig-Holsteins gesammelt", fand Jugendtrainer Mathias Töpfer schnell ein durchweg positives Fazit. Für die älteren U14-Jungen steht zudem noch das hochklassige "Göteborg Basketball Festival" im Mai an.

zurück