TSVK-Baskets nehmen Fahrt auf

2.Herren
2.Herren

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Kronshagener Basketballern. Sowohl die 2.Herren im Pokal (Foto) als auch die Jugendteams zeigten sich in guter Form.

Am Samstag gab es zunächst einen Doppelspieltag in Rendsburg. In der ersten Halbzeit des U14-Landesliga-Spiels agierten die Rendsburger sicherer und legten mit 31:23 vor. Nach dem Seitenwechsel kam die U14-2 besser ins Spiel, egalisierte den Rückstand und das dramatische Spiel ging in Verlängerung. Unter großem Jubel setzte sich dort die Kronshagener mit 60:66 durch.

Im Anschluss folgte das Match der zweiten U16-Mannschaften beider Vereine, auch in der Landesliga. Hier starteten die Kronshagener schwungvoll und konnten einen ungefährdeten 44:81-Auswärtssieg feiern, bei dem die U16-2 mit einer mannschaftlich geschlossenen Teamleistung überzeugte.

Am Abend ging es für die 2.Herren zum Pokalspiel zur zweiten Mannschaft des TuS Lübeck. In der Hansestadt gelang ein guter Start in die Partie. Doch zur Mitte des Spiels gerieten die TSVK-Herren in Rückstand. Mit einer couragierten Leistung im letzten Viertel gelang der „Turnaround“ und mit dem 67:69 ein guter Auftakt vor Start der Landesliga-Saison.

 

Beim großen Heimspieltag am Sonntag in Kronshagen war zunächst der Kieler TB in der U14-Oberliga zu Gast. In einem einseitigen Spiel bewiesen die Kronshagener Youngster eindrucksvoll ihr Können. Mit hohem Spieltempo und einer konzentrierten Vorstellung, bei der alle TSVKler zwischen 8 und 18 Punkten erzielten, gelang der U14-1 ein sehr deutlicher 116:15-Erfolg.

Kurz danach folgte dann das U16-Oberliga-Spiel zwischen der U16-1 und dem Kieler TB. Hier erwiesen sich die Kieler als deutlich spielstärker als im vorherigen U14-Spiel. Nach 41:28-Halbzeitführung erhöhten die Gastgeber im 3.Viertel, in dem sie 35 Punkte erzielten, nochmals und entscheiden die Partie vorzeitig. Am Ende leuchtete ein 104:62-Heimsieg auf der Anzeigetafel.

Als 3.Heimspiel des Tages fand dann das U18-Oberliga-Spiel gegen die Itzehoe Eagles statt. Hier ließen die Kronshagener U18er von Beginn den Gästen wenig Raum und setzen sich auf dem Weg zum Korb gekonnt durch. In allen Vierteln bestimmen die TSVK Baskets das Tempo und gewannen verdient mit 101:47.

Parallel reiste die U16-3 zum Bezirksliga-Spiel nach Flensburg. Hier fanden die Kronshagener nur schwer in die Partie. Nach den ersten drei Vierteln lag der TSB Flensburg mit 49:28 klar vorne. Im letzten Viertel bäumten sich die TSVKler couragiert gegen die drohende Niederlage und kamen mit einem starken Finish auf vier Punkte heran. Doch das Saisondebüt ging mit 61:54 verloren.

zurück