Ü50er-Herren schaffen die Qualifikation für die DM!

Fünf Mannschaften hatten sich für die Qualifikationsspiele angemeldet, die beiden Erstplatzierten sind dann für die Deutschen Meisterschaften, die im Juni in Hagen stattfinden, qualifiziert. Die Kronshagener, nahezu identisch mit der 3. Herrenmannschaft, spielten wie die beiden Jahre zuvor mit Spielern der Lübecker TS zusammen. Hatte es 2016 und 2017 jeweils nicht gereicht, konnten dieses Mal mit drei Siegen gegen Zehlendorf, Lichterfelde/Friedenau und Cuxhaven und einer Niederlage mit zwei Punkten gegen Halstenbek/Pinneberg/Magdeburg das Finale erreicht werden. Zum Schluss wurde es noch einmal spannend, da im letzten Spiel überraschend nicht die bis dahin sehr souveränen Halstenbeker, sondern Zehlendorf vorne lag. Bei einem Sieg mit zwei Punkten hätten die restlichen Begegnungen zur Bewertung mit herangezogen werden müssen. Letztendlich fiel die Niederlage der Halstenbeker aber deutlicher aus, so dass die Endtabelle die Kronshagener auf Platz 2 sahen.

 

1. Zehlendorf 6:2 (+7)

2. Kronshagen/Lübeck  6:2 (0)

………………………………………….

3. Halstenbek/Magdeburg 6:2 (-7)

4. Licherfelde/Friedenau 2:6 

5. Cuxhaven 0:8

 

Im Juni werden die Gegner in der Gruppe D dann sein: Stuttgart/Feuerbach (4. in 2017); Gießen (5. in 2017) und Bayreuth (1. der Südqualifikation). Dort warten ehemalige National- und Bundesligaspieler wie Derrick Taylor, Nils Becker, Michael Pappert und viele andere darauf, der Mannschaft das Siegen schwer zu machen.

Weitere Infos zur DM findet man unter https://dm-ue50-bb.jimdo.com/teams/

von links: Ralf Bosse, Ulf Körfer, Nils Karmann, Jan Krämer, Tilmann Krackhardt, Udo Rönnau, Horst Bick, Christian Oberlände-Wille, Martin Wunderlich, Jens Eichhorst, Uli Hoppe, Mucker Hansen
von links: Ralf Bosse, Ulf Körfer, Nils Karmann, Jan Krämer, Tilmann Krackhardt, Udo Rönnau, Horst Bick, Christian Oberlände-Wille, Martin Wunderlich, Jens Eichhorst, Uli Hoppe, Mucker Hansen

zurück